0
Du hast 0 Artikel in deinem Warenkorb
Folge uns auf
0
Du hast 0 Artikel in deinem Warenkorb

Boris

Boris war mal Testfahrer bei Mercedes. Jetzt verkauft er Spirituosen. „Da gibt es aber keinen Zusammenhang“, sagt der Ulmer und lacht. Seit neun Jahren hat er seine Bermuda Spirit Company in der Ulmer Innenstadt. Angefangen hat alles mit einem Lieferservice für Spirituosen. Weil es da aber nur um das billige und schnelle Saufen ging, hat Boris nach einem Jahr umgesattelt. Heute verkauft er hochwertige Spirituosen. Und zwar an alle Gesellschaftsschichten. Zu ihm kommt der Anwalt genauso wie der Lehrer, der Tattoowierer und der Bauarbeiter. „Hier sind alle gleich“, sagt er. Ob sie auch wissen, dass Boris früher mal Matratzen verkauft hat? Denn er war mal Filialleiter beim Dänischen Bettenlager. Als er seiner Mutter gesagt hat, dass er sich mit dem Verkauf von Alkohol selbständig machen will, war sie anfangs nicht so begeistert. Jetzt schon. Aus dem Bub ist was geworden.

Du willst mehr Spickzettel und Interviews über Menschen in Ulm/Neu-Ulm? Dann hilf uns, den Ulmer Spickzettel am Leben zu halten und spende einen Betrag deiner Wahl per Paypal an hallo@ulmer-spickzettel.de

Verwandte Beiträge

Eine Antwort hinterlassen