Trial studieren: Drei Abschlüsse in einem!

Teile diesen Artikel:

Du kannst dich einfach nicht zwischen Ausbildung und Studium entscheiden? Dann gibt es für dich seit kurzem die Möglichkeit, einen Beruf trial zu erlernen.

Seit 2010 kann man vor allem für Handwerksberufe ein triales Studium absolvieren. Das bedeutet: Neben dem Studium absolvierst du  eine duale Berufsausbildung und nimmst du an der  Weiterbildung zum Handwerksmeister teil. Am Ende hast du drei Abschlüsse: einen Gesellenbrief, den Meisterbief und den Bachelor of Arts. 

Welche Voraussetzungen muss ich für ein triales Studium mitbringen?

Um ein triales Studium zu beginnen, brauchst du Abitur oder Fachabitur. Zusätzlich musst du je nach Hochschule einen Eignungstest, bestehend aus einem Persönlichkeits- und Englischtest sowie einem Auswahlgespräch, durchlaufen. Zusätzlich brauchst natürlich einen Ausbildungsbetrieb für das praktische Know-How.

Wie lange dauert ein triales Studium?

Im Vergleich zu einer dualen Ausbildung oder einem dualen Studium dauert ein triales Studium etwas länger. In vier bis fünf Jahren erhältst du deinen qualifizierenden Berufsabschluss. Nach dieser Zeit bekommst du allerdings gleich drei anerkannte Abschlüsse! In den ersten beiden Jahren findet deine Ausbildung größtenteils im Betrieb statt, anschließend beginnt das Studium an der Hochschule. Theorie und Praxis sind dabei immer eng verknüpft.

Wird ein triales Studium vergütet?

Zu Anfangs erhältst du ein normales Ausbildungsgehalt, das sich nach deinem Betrieb und deiner Branche richtet. Je nach Hochschule musst du anschließend meistens Studiengebühren zahlen. Für die jeweiligen Abschlüsse können außerdem Prüfungsgebühren auf dich zukommen.

Für welche Berufsfelder wird das triale Studium angeboten?

Halt dich fest: Augenoptiker, Bäcker, Dachdecker, Elektrotechniker, Feinmechaniker, Fließenleger, Friseur, Informationstechniker, Anlagenmechaniker, Informationstechniker, Karosseriebauer, Kraftfahrzeugtechniker, Konditor, Maler und Lackierer, Maurer und Betonbauer, Metallbauer, Straßenbauer, Tischler, Zahntechniker, Zweiradmechaniker – all diese Handwerksberufe können in einem trialen Studium erlernt werden. Darüber hinaus gibt es bereits einige Angebote in den Berufsfeldern Bank, Steuern und Industrie.

Welche Hochschulen bieten ein triales Studium an?

Da es das triale Studium noch nicht sehr lange gibt, bieten es bisher nur wenige Hochschule an. Darunter die Fachhochschule des Mittelstands in Köln, Hannover oder Schwerin, und die Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach für den Bachelor of Arts im Handwerksmanagement. Tief im Norden in Heide an der Fachhochschule Westküste kannst du den Bachelor of Arts in der Betriebswirtschaft mit einer passenden Ausbildung kombinieren.

Links zu Hochschulen, die Triale Studiengänge anbieten: