Happy Halloween!

Teile diesen Artikel:

Happy Halloween! Albert Einsteins „Leben nach dem Tod“ liest sich wie eine Horrorgeschichte: Sein Gehirn wurde in 240 Teile zerschnitten und an Wissenschaftler in der ganzen Welt verschickt. Ein Großteil lagerte aber über Jahrzehnte in Einmachgläsern im Keller des Pathologen Thomas Harvey, der Hirn kurz nach Einsteins Tod entnahm, um zu schauen was daran so besonders ist. Ergebnis: nix. Es ist ganz normal. Einsteins Augen lagern noch immer in einem Safe in New York. Happy Halloween!