Ausbildung: Zahntechniker (m/w) bei Gäßler Zahntechnik in Ulm/Wiblingen

Teile diesen Artikel:

Zahntechniker/innen arbeiten detailgenau mit der Hand. Sie stellen Zahnkronen, Brücken, Implantate, Spangen und Prothesen her – zum Beispiel fertigen sie mithilfe von Abdrücken Zahnteile, die der Zahnarzt anschließend seinen Patienten einsetzt. Daher arbeiten Zahntechniker stets eng mit ihren Kunden – den Zahnärzten – zusammen. Jedes Produkt – ob Implantat oder Spange – ist ein individuelles Einzelstück. Daher ist sorgfältiges, detailgenaues Arbeiten sehr wichtig. 1949 gründete Paul Gäßler in Ulm/Wiblingen ein Zahntechnik Labor, welches heute in der zweiten Generation von seinem Sohn geführt wird. In diesem Kurzfilm lässt dich die Auszubildende Sanara hinter die Kulissen der Ausbildung bei Zahntechnik Gäßler blicken:

Die Ausbildung:

  • dauert 3,5 Jahre
  • ist dual gegliedert, die Ausbildung findet also in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb statt

In der Ausbildung lernst du:

  • Werkstoffkunde
  • Schleifen, Löten, Polieren, Biegen, Feilen
  • Anfertigen von Arbeitsmodellen
  • Zahnersatz anfertigen, ändern und instandsetzen
  • Künstliche Zähne an die Anatomie der Patienten anpassen
  • Legierungen schmelzen und gießen

Das solltest du mitbringen:

  • Handwerkliches Geschick
  • Fingerspitzengefühl
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • hohes Konzentrationsvermögen

Nach der Ausbildung:

  • Fest steht: Aufgrund des Fachkräftemangels in diesem Beruf findest du immer einen Job
  • Doch wie immer gilt: Spezialisierung hilft der Karriere. Du kannst dich zum Beispiel zum Techniker oder Meister weiterbilden lassen

Vorraussetzungen:

Ein guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife

Du hast Fragen oder möchtest dich direkt bewerben?
Los geht´s!

max. Dateigröße 8 (in MB):

Zertifikat Handwerkskammer_2015Das Unternehmen:  Zahntechnik Gäßler

Seit 1949 vertrauen Zahnärzte auf Gäßler Zahntechnik.Über sechs Jahrzehnte Labor Gäßler sind ein Beweisfür Qualität und Präzision. Paul Gäßler, der Entwickler des Gäßler Horizontalriegels, nahm sich schon früh den Problemen der Kombinationstechnik an. 1983 patentierte Paul Gäßler den Horizontalriegel und revolutionierte damit die damalige Kombinationstechnik.1992 tritt Guido Gäßler als Geschäftsführer in die Firma ein und leitet nun zusammen mit seinem Vater Paul Gäßler das Unternehmen. Tradition und Fortschritt sind dabei für Gäßler kein Widerspruch. Nur durch die Kombination von jugendlichem Engagement und traditioneller Erfahrung und der engen Zusammenarbeit mit den besten Zahnärztinnen und Zahnärzten, entstehen Qualitätsarbeiten die dem Patienten wieder ein strahlendes Lächeln ermöglichen. Gäßler analysiert zahlreiche Erkenntnisse und entwickelt und testet auf dieser Basis Produkte und Ideen für heute und morgen.

Gründung: 1949
Ort: Raiffeisenstraße 4, 89079 Ulm
Branche: Handwerk
Ansprechpartner für deine Bewerbung: Guido Gäßler, info@gaessler-zahntechnik.de, 0731/4038840