Schulische Ausbildung zum Podologen (m/w) am ulmkolleg

Teile diesen Artikel:

Bei der Podologie (Fußheilkunde) handelt sich um einen relativ jungen Heilberuf, der immer wichtiger wird und dementsprechend gefragt ist. Der Beruf des medizinischen Fußpflegers bietet Ihnen gleich aus mehreren Gründen gute Zukunftsaussichten: Der Bedarf auf dem Gesundheitsmarkt nimmt zum einen stark zu, zum anderen können Sie sich gleich nach der Ausbildung als Podologe selbständig machen. Eine ständig stark wachsende Zahl an Diabetikern benötigt dringend laufend fachliche Behandlung durch Podologen. Auch Patienten mit Gefäßerkrankungen und Rheumatiker brauchen eine fachgerechte Betreuung. Und auch der demografische Wandel in unserer Gesellschaft trägt zu einem stärkeren Bedarf bei. Die Zahl der älteren Menschen steigt stetig. Und gerade Seniorinnen und Senioren sind auf fußpflegerische Hilfe angewiesen. Im Rahmen Ihrer Ausbildung (zwei Jahre in Vollzeit oder drei Jahre berufsbegleitend) wirst du von praxiserfahrenen Lehrkräften geschult und perfekt mit medizinischen Wissen vorbereitet, so dass du sofort nach der Ausbildung selbständig arbeiten kannst. Und das entweder in einer eigenen Praxis oder in den verschiedensten medizinischen Einrichtungen.

In diesem Kurzfilm lässt dich Carola bei ihrer Ausbildung über die Schulter schauen:

Hier kannst du nach deiner Ausbildung arbeiten:

  •  Kliniken,
  • Altenwohn- und Pflegeheimen,
  • Orthopädie-Fachgeschäften,
  • Rehabilitationszentren,
  • Sozialstationen,
  • Internistisch-diabetologischen und dermatologischen Praxen,
  • Selbstständigkeit in eigener Praxis

Vorraussetzungen für eine Ausbildung am ulmkolleg:

  • Mittlerer Bildungsabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • oder eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Gesundheitliche Eignung

Du wirst unter anderem in folgenden Fächern unterrichtet:

Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, Hygiene und Mikrobiologie, Arzneimittellehre, Podologische Behandlungsmaßnahmen, Material- und Warenkunde

Auswahlverfahren:

Im Auswahlverfahren wird deine Eignung für die Ausbildung zum Masseur/in geprüft – das hilft dir herauszufinden, ob der Beruf wirklich zu dir passt. Der Eignungstest besteht aus drei Teilen:

  • Schriftlicher Test
  • Bewegungs-Test
  • Persönliches Gespräch

Ausbildungskosten:

  • Monatliche Schulgebühren: 345 Euro
  • Einmalige Prüfungsgebühr für die staatliche Prüfung: 490 Euro
  • Kosten für Lernmittel und Fachbücher jährlich: 95 Euro
  • Das ulmkolleg übernimmt die Kosten für die Haft- und Schulunfallversicherung
  • Die Ausbildung kann über das Bafög finanziert werden. Deine individuellen Finanzierungsmöglichkeiten findest du unter www.bildungsfonds.de

Nach der Ausbildung:

Auch für staatlich anerkannte Podologen ist die laufende Weiterbildung sehr wichtig. Am ulmkolleg finden Sie ein reichhaltiges Angebot an Fort- und Weiterbildungen zum Thema.

Die Zukunftsaussichten für Masseure sind sehr gut – und zwar aus diesen Gründen:

  • Der Anspruch an ein gesundes und ausgeglichenes Leben steigt. Immer mehr Menschen möchten gesund leben und gesund alt werden und können sich dies auch leisten. Masseure sind mit ihrem Fachwissen der optimale Begleiter für diese Ansprüche.
  • Studien zufolge steigt die Bereitschaft der Menschen, Kosten für die Gesundheit selbst zu übernehmen – damit ist der Beruf des Masseur zunehmend unabhängig gegenüber den Krankenkassen

Das solltest du wissen:

  • Schulbeginn ist jährlich zum 15. Oktober
  • Die Wochenstundenzahl beträgt ca. 40 Unterrichtseinheiten (jeweils 45 Minuten)
  • Die Ferien richten sich nach dem aktuellen, internen Ferienplan
  • Am ulmkolleg lernen ca. 330 Schüler

Das ulmkolleg:

Lernen muss Freude machen. Diesen Grundsatz verfolgt das ulmkolleg seit seiner Gründung im Jahr 1976. Seither ist das ulmkolleg eine der führenden Berufsfachschulen für Physiotherapie und Massage – und seit 2004 auch für Podologie. Darüber hinaus zählt das ulmkolleg in ganz Deutschland zu den führenden Aus- und Weiterbildungsinstituten in diesem Bereich.

Gründung: 1976
Ort: Oberberghof 5, 89081 Ulm
Branche: Gesundheit
So bewirbst du dich: Anmeldeformular zum Download findest du hier
Ansprechpartner bei Fragen: Gabi Reh, info@ulmkolleg.de


Du hast Fragen oder möchtest dich direkt bewerben?
Los geht´s!

max. Dateigröße 8 (in MB):