Tipps einer Kaffeeexpertin

Teile diesen Artikel:

Anja Bosch ist Barista bei Seeberger. Kaffee ist für sie nicht nur Koffeeinlieferant, sondern eine Leidenschaft. Und die geht soweit, dass Anja sogar in den Urlaub lieber eigenes Kaffeepulver mitnimmt. Wir haben Sie nach Ihrem Tipp für zu Hause gefragt. 

Wann ist Kaffee guter Kaffee?
Guter Kaffee darf nicht alt schmecken. Das hört sich banal an, passiert aber öfter als man denkt. Das passiert schnell, wenn die Bohnen mehr als einen Tag direkt an der Luft gelagert wurden. Und ganz wichtig: guter Kaffee wird nicht gekocht, er wird gebrüht. Das Wasser muss zwischen 92 und 96 Grad heiß sein.

Barista7

Tipp für zu Hause: Das Wasser
nicht direkt nach dem Aufkochen über das Pulver gießen.

Auf welche Art bereiten Sie Ihren Kaffee am liebsten zu?
Handgefilterter Kaffee schmeckt mir am besten. Der Geschmack lässt sich dann bereits riechen. Bei einem handgefilterten Kaffee kommen die Aromen am besten zur Geltung. Diesen Job kann keine Milch und kein Zucker übernehmen.

Barista5

Sind Baristas Künstler?
Kaffee zubereiten ist definitiv ein Handwerk, denn es gibt unzählige
unterschiedliche Möglichkeiten und jeder Handgriff lässt den Kaffee anders schmecken. Aber das Auge trinkt natürlich mit. Ein Herz oder eine Tulpe, aus Milchschaum gezaubert, macht den Kaffee noch interessanter und damit auch wertvoller.

Barista6