10 Fakten über die Simpsons

Teile diesen Artikel:

Die einen sind noch damit aufgewachsen, die anderen haben den Kultstatus der gelben Familie schon längst erkannt: Die amerikanische Comic-Serie Simpsons kennt jeder. Zehn Fakten über die erfolgreiche TV-Serie, die selbst Serienjunkies noch nicht wussten:

timeline

  1. Obwohl Homer Simpson schlecht lesen kann und eine Lesebrille benötigt, arbeitet er als Sicherheitsinspektor im Atomkraftwerk in Springfield. Bereits zwei Mal hat er eine Kernschmelze verhindert. Allerdings hat ihn die Arbeit im Kernkraftwerk unfruchtbar werden lassen.
  2. Lego bringt die Simpsons in die eigenen vier Wände: Verkleinert und erweiterbar lässt sich mit dem Bausatz des Simpsons Hauses bauen, spielen oder einfach nur Spaß am Besitzen haben.
  3. Moe Szyslak besaß nicht immer eine Bar. Ursprünglich hat er eine Friseurausbildung begonnen, aber nicht abgeschlossen. Nebenbei ist er Mitglied der Feuerwehr von Springfield.
  4. Marge Simpsons wollte als Kind Astronautin werden, später dann Ärztin, Geldschrankknackerin, Stethoskopverkäuferin oder Balletttänzerin. Letztendlich studierte sie dann aber Kunst und ist nun Mutter und Hausfrau in der Simpsons Familie.
  5. Zum 20. Geburtstag der Kultserie im Jahr 2009 wurden Briefmarken mit Abbildungen der Simpsons-Familienmitglieder veröffentlicht. Das war das erste Mal, dass eine Fernsehserie solch eine Anerkennung erhielt.
  6. Marge Simpson im Playboy: In der Novemberausgabe 2009 des Männermagazins war die Ehefrau von Homer Simpson seitenweise in Dessous und auf dem Cover abgebildet.
  7. Warum Springfield? Der Schauplatz Springfield wurde gewählt, weil es sich zu Beginn der Serie 1989 um einen der häufigsten Namen für Kleinstädte in den USA handelte. Damit wollte erreicht werden, dass sich jeder mit dem Wohnort der Simpsons identifizieren konnte.
  8. Die Simpsons waren nicht immer auf ProSieben zu Hause: Die deutschsprachige Erstausstrahlung fand am 13. September 1991 im ZDF statt.
  9. Matt Groening, einer der Erfinder der Zeichentrickserie, war vor seiner Karriere als Drehbuchautor Musikjournalist.
  10. Die Vornamen der Simpsons orientieren sich an den Namen von Matt Groenings Familienmitgliedern: Lisa und Maggie entsprechen seinen Schwestern, Marge seiner Mutter, Homer seinem Vater, Abe seinem Opa – nur er selbst wollte nicht Bart sein. Vorlage für ihn war Matts Neffe.